Gast der Leipziger Buchmesse 2019 und Residenzautorin in Leipzig im Januar 2019:
Lucie Lomová (*1964 in Prag) ist Illustratorin und erfolgreiche Comicautorin und -zeichnerin.
Nach ihrem Studium an der Prager Theaterhochschule DAMU war sie nur kurz im Theaterbereich tätig und arbeitete fortan als freiberufliche Künstlerin. Ihren ersten Comic gestaltete sie noch vor der Samtenen Revolution: zusammen mit ihrer Schwester Ivana schuf sie die Mäuse Anča und Pepík, deren erstes Abenteuer in der Reihe Ilustrované sešity erschien. Von 1991 bis 2000 gestaltete sie (dann allein) 60 weitere Episoden für die Kinderzeitschrift Čtyřlístek. Später erschienen die Geschichten der beliebten Mäuse auch in Buchform, einige wurden für das Fernsehen adaptiert. 2006 veröffentlichte Lucie Lomová zunächst in Frankreich ihren ersten Comic für Erwachsene Anna en cavale, für die tschechische Ausgabe Anna chce skočit ein Jahr später erhielt sie einen Comic-Preis Muriel. Nach dieser Geschichte um eine junge Frau, die zufällig entdeckt, eine amerikanische Zwillingsschwester zu haben, folgte 2011 wieder in beiden Ländern das Album Les Sauvages bzw. Divoši, das der Autorin einen weiteren Muriel brachte. Hier erzählt sie die Abenteuer des tschechischen Forschungsreisenden Albert Vojtěch Frič, der 1908 einen kranken Indianer nach Prag brachte. 2014 folgte mit Na odstřel ein Comic-Krimi aus dem Theatermilieu. Neben ihren eigenen Comics illustriert Lucie Lomová regelmäßig die Bücher von Irena Dousková.

Auf Deutsch erschienen:
Goldene Böhmische Märchen, übers. von Markus Pape, Verlag Práh 2008, Text und Illustrationen: Lucie Lomová, (tsch. Originaltitel: Zlaté české pohádky)

Foto: Robert Sedmik

Drupal ᐬrts Drupal Váš Expert Na Drupal Web