Christina Frankenberg: Sie studierte Bohemistik an der Humboldt-Universität in Berlin und der Karls-Universität in Prag und promovierte zum Thema „Das Bild der Deutschen in der tschechischen Prosa nach 1945“. Als stellvertretende Direktorin des Tschechischen Zentrums Berlin kuratiert sie kulturelle Programme des Hauses, vor allem in den Bereichen Literatur, Film und Bohemistik. Sie übersetzt zeitgenössische Prosa sowie Texte zu Literatur, Kunst und Geschichte, u. a. für Literaturfestivals, die Tschechischen Zentren und das Kulturministerium der Tschechischen Republik. Übersetzungen von ihr erschienen in Zeitschriften und Anthologien. Christina Frankenberg ist auch als Literaturvermittlerin tätig und moderiert regelmäßig Lesungen und Filmgespräche für verschiedene Institutionen und Festivals.

Übersetzungen zur Leipziger Buchmesse 2019:

  • Vladimíra Valová: Ins Landesinnere, Wieser Verlag 2019
  • Rakete 9, Zeitschrift für Kinder schlauer Eltern, Verlag Labyrint 2019

Foto © Natálie Košťálová

Drupal ᐬrts Drupal Váš Expert Na Drupal Web