Gast der Leipziger Buchmesse 2019:

Jaroslav Rudiš (*1972 in Trutnov), ist Schriftsteller, Drehbuchautor, Dramatiker und Publizist. Der hierzulande wohl bekannteste tschechische Gegenwartsautor studierte Deutsch und Geschichte in Liberec, Prag und Zürich. Ein Stipendium für junge Journalisten führte ihn 2001/2002 nach Berlin. Gleich sein dort entstandenes Debüt Nebe pod Berlínem (2002, dt. als Der Himmel unter Berlin) hatte großen Erfolg bei Lesern und Literaturkritik, für den Roman wurde ihm der Jiří-Orten-Preis verliehen. Nachdem er hier eine deutsch-tschechische Geschichte der Gegenwart erzählt hatte, interessierte den studierten Historiker in seinem nächsten Werk, der Graphic Novel mit dem skurrilen Helden Alois Nebel, die mitteleuropäische Geschichte. Diesem großen Thema und seiner mit viel Sinn für Skurriles durchzogenen Erzählweise bleibt er auch in den nachfolgenden Werken treu, bis hin zu seinem neuesten Roman Winterbergs letzte Reise, den der tschechische Autor in deutscher Sprache verfasste.   

Für sein literarisches Werk, das mehrfach für Theater und Film adaptiert wurde, die Verfilmung von Alois Nebel erhielt den Europäischen Filmpreis, ist Jaroslav Rudiš vielfach geehrt worden. Unter anderem hatte er 2012/13 die Siegfried-Unseld-Gastprofessur an der Humboldt-Universität zu Berlin inne, 2014 erhielt er den Usedomer Literaturpreis, 2016/17 war er Ranitzstipendiat in Ottensheim, 2018 als Writer in Residence am NIAS Amsterdam, 2018 wurde er mit dem Preis der Literaturhäuser ausgezeichnet, 2019 für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert, 2020 erhielt er den Chamisso Preis/Hellerau. Seine Werke wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt.

Zur Leipziger Buchmesse 2019 war Jaroslav Rudiš Pate des Tagesthemas „In der neuen Welt – Generation 89“.

Auf Deutsch erschienen:

Der Himmel über Berlin. Roman, übers. von Eva Profousová, Rowohlt Berlin 2004, (tsch. Originaltitel: Nebe pod Berlínem)

Grandhotel. Roman, übers. von Eva Profousová, Luchterhand Literaturverlag 2008, (tsch. Originaltitel: Grandhotel)

Vom Ende des Punks in Helsinki. Roman, übers. von Eva Profousová, Luchterhand Literaturverlag 2010, (tsch. Originaltitel: Konec punku v Helsinkách)

Nationalstraße. Roman, übers. von Eva Profousová, Luchterhand Literaturverlag 2013, (tsch. Originaltitel: Národní třída)

Alois Nebel. Graphic Novel, (zusammen mit Jaromír 99), übers. von Eva Profousová, Voland & Quist 2013, (tsch. Originaltitel: Alois Nebel)

Die Stille in Prag. Roman, übers. von Eva Profousová, btb 2014, (tsch. Originaltitel: Potichu)

Alois Nebel: Leben nach Fahrplan. Kurzprosa, (zusammen mit Jaromir 99), übers. von Mirko Kraetsch, Voland & Quist 2015, (tsch. Originaltitel: Alois Nebel: Na trati)

Der Besuch von Herrn Horváth. Kurzprosa, Edition Tannhäuser 2018

Winterbergs letzte Reise. Roman, Luchterhand Literaturverlag 2019

 

Foto: privat

Vybrané knihy

Winterbergs letzte Reise

Neuerscheinung zur Leipziger Buchmesse 2019: "Winterbergs letzte Reise", Luchterhand Literaturverlag, Februar 2019 Jan Kraus, 49, arbeitet als Altenpfleger in...

Drupal ᐬrts Drupal Váš Expert Na Drupal Web