Axel Helbig, 1955 in Freital (Sachsen) geboren, lebt als Autor und Herausgeber in Dresden. Er ist Redakteur und Mitherausgeber der Dresdner Zeitschrift für Literatur und Kunst OSTRAGEHEGE. Die Redaktion von OSTRAGEHEGE besteht aus - Kerstin Becker, Andreas Beier (Bildredaktion), Axel Helbig, Aron Koban und Patrick Wilden.

Im Leipziger Literaturverlag (früher ERATA) sind von Axel Helbig erschienen:

  • Annäherung an das Unsagbare. 33 Verführungen zur Literatur der Moderne, Essays, 2006
  • Der eigene Ton. Gespräche mit Dichtern, Interviews, 2007.
  • Skeptische Zärtlichkeit. Junge deutschsprachige Lyrik, 29 Lagebesprechungen, 2009 [Hrsg., mit Ulf Großmann].
  • Der eigene Ton 2. Gespräche mit Dichtern“, Interviews, 2015

Er ist Mitherausgeber der internationalen Anthologien:

  • Das Land Ulro nach Schließung der Zimtläden, Literarische Arena, Dresden 2000 (mit Peter Gehrisch)
  • Heimkehr in die Fremde“, Literarische Arena, Dresden 2002 (mit Peter Gehrisch und Jayne-Ann Igel)
  • Orpheus versammelt die Geister, Literarische Arena, Dresden 2006 (mit Peter Gehrisch)

Er ist Mitherausgeber einer Lyrik-Anthologie im Poetenladen Verlag, Leipzig:

  • Es gibt eine andere Welt. Neue Gedichte. Eine Anthologie aus Sachsen (mit Andreas Altmann), Leipzig, 2011

Foto: Markus Guffler

 

Vybrané knihy

Neue Texte aus Tschechien

Neuerscheinung: Neue Texte aus Tschechien: mit Prosa, Gedichten, Essays zur tschechischen Literaturszene und zu einem der bekanntesten tschechischen Maler: Lubomír...

Drupal ᐬrts Drupal Váš Expert Na Drupal Web